Der Tradition verbunden. Die Zukunft im Blick.

Aktuelles aus dem Jahre 2017

     Januar / Februar / März


> 16.02.2017

>Zeitplan - Freispring-Cup Gestüt Hörstein 15.04.2017

10:00 Uhr -- Möglichkeit den Pferden die Sprünge zu zeigen
12.00 Uhr  -- Mittagspause
13.00 Uhr -- Präsentation der Hörsteiner Deckhengste
13.30 Uhr -- Beginn des Freispringcups
Ende ca 16.30 Uhr

Richter:  Dr.Hans-Peter Karp,  Matthias Werner
Anmeldegebühr: 20.-€ für Boxenmiete sowie einem Imbiß und Getränken.
Influenzaimpfung erforderlich!

>12.02.2017

>Hessen in Münster-Handorf

Am 11. Februar trafen sich bereits zum 19. Mal die Trakehner Fans im Westfälischen Pferdezentrum in Münster- Handorf. Erneut gab es die Gelegenheit eine Vielzahl von Hengsten live zu erleben. Der hessische Zuchtbezirk ist hier schon fast traditionell mit einem ganzen Bus voller Interessenten vertreten. Eröffnet wurde die Schau von dem in Nordhessen gezogenen Reservesieger der letzten Körung, Zauberreigen (Z: Dr. Elke Söchtig, Elmarshausen). Auch der von der Zuchtgemeinschaft König und Meier (Dautphetal) gezogene Perpignan Noir beeindruckte mit seinem Auftritt unter Ralf Kornprobst.

(Meike Düsterwald)

>12.02.2017

>Zufriedene Teilnehmer des Kombinierten Lehrgangs


Schon vorige Woche Sonntag fand auf dem Gestüt Jagdschloss Zwiefalten ein kombinierter Dressur- und Springlehrgang unter der Leitung von Matthias Schneider statt.
Dieser Lehrgang, ausgerichtet vom Trakehner Zuchtbezirk Hessen, stieß auf großes Interesse und war schnell ausgebucht. Aufgrund der neuen Herpes-Fälle im Umkreis konnten leider nicht alle gemeldeten Reiter teilnehmen. Um den Lehrgang trotzdem stattfinden zu lassen, besonnen sich einige Reiter auf die sprichwörtliche – und offensichtlich auch tatsächliche - Doppelveranlagung ihrer Trakehner und nahmen sowohl am Dressur- wie auch am Springunterricht teil. So konnten die Teilnehmer eine fast familiäre Atmosphäre genießen und sämtliche Erwartungen wurden erfüllt oder sogar übertroffen.
Natürlich gab es entsprechend viele Anfragen nach einer Wiederholung dieser gelungenen Veranstaltung, die Verena Bischoff-Schmittberger gekonnt organisiert und begleitet hat.

Die Teilnehmer auf Trakehner Pferden waren:
Svea Lembcke mit Intarsia von Insterburg aus der Itanga von Angard
Melissa Ziepf mit Aponi von Camaro aus der Antarktis von Titelheld
Annabel Ziepf mit Indakor von Cadeau aus der In Dulce von Anduc
Petra Förschner mit Orelia von Hertug aus der Olympiade von Angard
Selina Haas mit Ina von Cadeau aus der In Dulce von Anduc
Tamara Feldpusch mit Donna Davinija S von Epernay aus der Dorren S von Sanssouci


(Melissa Ziepf auf Aponi und Svea Lembcke auf Intarsia; Fotos Carina Bötcher)

(Meike Düsterwald)

>06.02.2017

>Jahreshauptversammlung mit Wahlen 2017

Zur diesjährigen Versammlung des Zuchtbezirkes Hessen am 05. Februar hatte die Vorsitzende Marika Werner geladen, ungefähr 80 Trakehner Züchter und Freunde folgten der Einladung nach Mücke.

Nach den einleitenden Worten von Marika Werner berichtete die 2. stellvertretende Vorsitzende des geschäftsführenden Vorstandes des Trakehner Verbandes aus ihrer Arbeit. Marion Drache stellte sich hier offen der Diskussion und sammelte Stimmungen und Meinungen aus den Reihen der Mitglieder zu einigen interessanten Punkten aus der Vorstandsarbeit.

Neben diesem anregendem Meinungsaustausch hatte sie aber auch noch ein paar schöne Überraschungen im Gepäck.
Marika Werner und Barbara Rossbach erhielten aus ihrer Hand die Freiherr-von-Schrötter-Medaille, verbunden mit einer schönen Laudatio in der ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement für die Trakehner genauso zur Sprache kam, wie die züchterischen Leistungen der beiden Damen. Der Name Gribaldi ist hier natürlich untrennbar mit seiner Züchterin Marika Werner verbunden. Barbara Rossbach hat die Marduc-Tochter Avantgarde und ihre Nachzucht erfolgreich in Sport gebracht, drei von ihnen waren bis zur schweren Klasse erfolgreich.


Für Manfred Holl gab es die Silberne Ehrennadel, er ist seit langen Jahren für die Jugend im Einsatz und hat durch seine motivierende Art erheblichen Anteil an den Erfolgen der hessischen Jungzüchter. Auch die reiterliche Förderung seiner Schützlinge ist ihm wichtig, dafür stellt er gerne mal einen gut ausgebildeten Trakehner aus seiner eigenen Zuchtstätte zur Verfügung.



Die Urkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde an Hans-Georg Ratzenberger aus Steinau überreicht, er ist u.a. Züchter der gekörten Hengste Mandant und Marius und blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück.


Wahlen

Ein weiterer, wichtiger Punkt auf der Tagesordnung waren natürlich die Neuwahlen der Vorstandsmitglieder des hessischen Zuchtbezirkes, hier gab es allerdings weder Überraschungen noch größere Veränderungen.
Dem bestehenden Vorstand wurde erneut mit einer großen Stimmenmehrheit das Vertrauen ausgesprochen. So kann das bewährte Team mit Marika Werner, Mittenaar (Vorsitzende), Jochen Paul, Niestetal (1. Stellvertreter), Matthias Werner, Mittenaar (2. Stellvertreter), Barbara Rossbach, Biedenkopf (Delegierte) und Bernd Fuchs, Gründau (Delegierter) ihre Arbeit in gewohnt guter Weise fortsetzten.
In den Reihen der Ersatzdelegierten gibt es neben den bewährten Mitstreitern noch einige neue Gesichter, die den Vorstand in den nächsten Jahren tatkräftig unterstützen wollen. Dies sind: Manfred Holl, Dirk Jörss, Verena Bischoff, Marko Leck, Meike Düsterwald, Dr. Elke Söchtig, Alexandra Becker, Jörg Langenbach, Anja Schattling, Kurt Pfalzgraf, Martin Kessler und Katharina Heil.
Für die Bewertungskommission erhielten Matthias Werner, Bernd Fuchs, Marko Leck, Dirk Jörss, Dr. Elke Söchtig, Martin Kessler und Jochen Paul die nötigen Stimmen.

Sport

Das Programm füllte noch der Sportbericht, einige der sich bundesweit in der Spitzengruppe befindlichen Trakehner wurden in Hessen gezogen:
So taten sich Bundesvizechampion Goldmond v. Imperio (Z: Ingo Wittlich, Neuberg), Bundeschampion Königssee v. Interconti (Z: Dr. Elke Söchtig, Elmarshausen) genauso hervor wie die im großen Viereck erfolgreichen Abendstern v. Gribaldi (Z: Dr. Rita Rauch, Zwingenberg) und Axis v. Sixtus (Z: Ewald Hartmann, Lahnau). Im Parcours feierten Parmenides v. Sir Chamberlain (Z: Marion Gottschalk, Bruchköbel) und Minzlady v. Heops (Z: Anja Schattling, Waigandshain) viele Erfolge. Im Cross waren Donnerstag v. Cadeau (Z: Ute Gabriel, Schöffengrund) und Shannon Queen v. Couracius (Z: Gestüt Hörstein) vielfach unschlagbar. Die Liste der Fahrpferde führt seit vielen Jahren Gilberto Gold TSF v. Latimer (Z: Ingo Wittlich, Neuberg) an.

Zucht

Auch die Züchter der neuen gekörten Hengste, der Elite- und Prämienstuten, sowie die Stuten mit besonders erfolgreich abgelegter Stutenleistungsprüfung wurden geehrt. Hier konnten fast zwanzig Urkunden und Präsente zur Anerkennung der züchterischen Leistungen verteilt werden. Gekörte Hengste: Dr. Elke Söchtig (Elmarshausen) für Zauberreigen und Udo Schmittberger (Schotten) für Speedway. Elitestuten: Anja Schattling (Waigandshain) für Minzblüte v. Sir Chamberlain, Ingo Wittlich (Neuberg) für Goldperle v. Anduc und Georg Braun (Oberursel) für Kordaline v. Boris. Prämienstuten: Herbert-Stefan Schühmann (Kirchhain) für Kalira v. Berlusconi, Familie Gellhaar (Steinau) für Veronica v. Herbstkönig, Danny Bartel (Bad Vilbel) für Friendly Girl v. Impetus, Dr. Elke Söchtig (Elmarshausen) für Zaubersymphonie v. Tambour und Nasowas v. Kasimir, Horst Ebert (Neckarsteinach) für Belladonna v. Millennium, ZG Horst und Isabell Ebert (Neckarsteinach) für Gandera v. Banderas, Horst Briel (Hatzfeld-Eifa) für Habanera v. Halimey Go, Hans-Dieter Schulz-Gebeltzig (Frankfurt) für Hin und weg v. Abendtanz, die ZG Schneider/Breithecker (Beselich) für Kathalea v. Sain Cyr und Gisbert Becker (Fronhausen) für Trakblut´s Schwalbenmärchen, die ihre Prämie unter dem Sportnamen Sivari mit einer erfolgreichen Turniersaison bestätigt hat. Die Stuten Friendly Girl, Belladonna, Veronica und Kalira zeichneten sich zudem noch durch ihre hervorragend abgelegten Leistungsprüfungen aus. Da Frau Dr. Söchtig mehrfach geehrt werden konnte, erhielt sie ein besonderes Geschenk, eine wundervolle Zeichnung gestiftet und aus der Feder von Rosemarie König, die sicher einen Ehrenplatz in Elmarshausen finden wird.



(Meike Düsterwald)

> 28.01.2017

> Stuten- und Remontenprüfung / Feldprüfung am 11. Juni

Der Trakehner Zuchtbezirk Hessen führt am 11.06.17 in Hohenahr-Altenkirchen auf dem Hofgut am Markstein erneut eine Remonten- und Stutenleistungsprüfung, in Form einer Feldprüfung an.
Zugelassen sind Stuten und Wallache aller Reitpony-Rassen, Vollblüter und Arabische Vollblüter, sowie Warmblüter.

Die Pferde werden wie gewohnt, beginnend mit dem Freilaufen/Freispringen präsentiert, im Anschluss daran erfolgt die Präsentation, anlehnend an die RPF1 (Richter bei E bzw. X), paarweise geritten, unter dem eigenen Reiter.
Direkt im Anschluss an die jeweilige Präsentation unter dem eigenen Reiter, erfolgt der Fremdreitertest auf Anweisung der Richter, während dessen hält sich der zweite Reiter/in zum Wechsel bereit.
Das Paar bleibt bis auf Anweisung der Richter zusammen in der Bahn.

Die Nennung erfolgt über das Formular. (siehe 'Dokumente')
Bitte beachten Sie, bei Reservierung einer Box, die zuzügliche Überweisung der Gebühr von 15,-€.

Die Boxenzahl ist begrenzt, Reservierung erfolgt ebenfalls, nur nach entsprechender Überweisung der Gebühr!
Bei einem Nennungsergebnis unter 10 Pferden behält sich der Veranstalter vor, die Prüfung abzusagen.
Zu weiteren Fragen, sowie als Kontakt vor Ort steht Ihnen gerne zur Verfügung: Matthias Werner 0152-08710659
Nennungsschluss ist der 29.05.2017.

ACHTUNG!
Ihre Nennung zählt nur nach erfolgreicher Überweisung der Startgebühr von 80€ auf das angegebene Konto

> 22.01.2017

> Busfahrt zur Trakehner Hengstschau mit Nachkörung in Münster/ Handorf am 11.02.2016 

Die Abfahrtorte und -zeiten stehen nun fest:

07.45 -- Wiesbaden-Nordenstadt, Ostring 10
09.00 -- Altenstadt, Parkplatz Altenstadthalle, Vogelsbergerstr.42
09.30 -- Rasthof Hüttenberg, Maxi Autohof
10.00 -- Haiger-Burbach

Bitte pünklich vor Ort sein!

Beginn der Veranstaltung in Münster-Handorf ist 13.00 Uhr.

Rückfahrt ab MS-Handorf ist 17.30 Uhr.

Kostenbeiträge sind: 25 € Fahrtpreis + 10 € Eintittskarte
Zusätzlich zu der Überweisung an folgendes Konto bitten wir um Anmeldung per Telefon oder mail.

Kontoinhaber „Trakehner-Verband Zuchtbezirk Hessen“
Verwendungszweck " Busfahrt Münster-Handorf 2017"
IBAN: DE83 5176 2434 0000 3802 02

Anmeldungen und Information bei Barbara Rossbach
Telefon: (06461/924304) mail:  Dieter-Barbara-Rossbach@t-online.de


> 15.01.2017

> Reitlehrgang für Trakehner Jugendliche  - 17.-19. Februar 2017

Trainingsleiter Manfred Holl begleitet euch durch die Winterarbeit! Er unterrichtet Dressur und Springen von Klasse E bis M.
Geplant sind mehrere Trainingseinheiten zu Pferd (Springen und/oder Dressur nach Absprache) und Theorie. Gewünscht ist das Training mit dem eigenen Pferd, es ist aber auch möglich, Schulpferde vor Ort auszuleihen. Die Trainingseinheiten werden in Kleingruppen abgehalten, um auf jeden Teilnehmer individuell eingehen zu können.
Das Gasthaus Decker sorgt für das leibliche Wohl. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.Preis pro Teilnehmer: 140EUR mit Pferd (Futter usw. inkl.), 115 EUR ohne Pferd.

Reitanlage Gasthaus Decker / Wetzlarer Strasse 16 / 35756 Mittenaar Bellersdorf

Anmeldungen mit folgenden Infos bitte an Theresa Döhler (trakehner.jungzuechter@gmail.com) (fischer-dobritz@t-online.de):
Teilnahme mit/ohne eigenes Pferd --- Leistungsniveau --- Schwerpunkt Dressur und/oder Springen


> 08.01.2017

> Lehrgänge und Seminare

Das Jahr ist noch jung, aber der ZB Hessen hat schon einige Lehrgänge und Ausbildungsveranstaltungen für seine Freunde festmachen können:

Sonntag den 05. Februar 2017 / Gestüt Jagdschloss Zwiefalten
Hier findet ein kombinierter Dressur- und Springlehrgang statt, ausgerichtet vom Trakehner Zuchtbezirk Hessen. Für diesen Lehrgang konnte Matthias Schneider gewonnen werden. Ihm wurde in 2015 auf Grund seiner Erfolge im Dressur- und Springreiten das Deutsche Reitabzeichen in Gold verliehen und er verfügt außerdem über ein langjährige Erfahrung auch als Ausbilder von jungen Pferden.
Für weitere Informationen oder Anmeldungen wenden Sie sich bitte an:
Verena Bischoff-Schmittberger Tel.: 0162 / 9169409 oder e-mail an: info@trakehner-schotten.de

Samstag/Sonntag, 18. und 19. März / Reitanlage Hammersbach
Pferdewirtschaftsmeisterin Astrid Fischbach bietet hier einen Dressurlehrgang an. Teilnehmen können alle Interessierte mit dem Leistungsstand der Klassen E bis L. Das Angebot richtet sich aber auch besonders an Reiter, die ihre jungen Pferde in der kommenden Saison in Basis- und Aufbauprüfungen vorstellen wollen. Hier kann die erfahrene Ausbilderin noch wertvolle Tipps geben.
Alle weitern Informationen erfragen Sie bitte unter fischbachpferde@gmail.com

Sonntag, 23. April 2017 ab 10.00 h / Hofgut Liebetal
Matthias Werner bietet hier ein Seminar für Jungzüchter und junge Züchter an.
Hofgut Liebetal, 34537 Bad Wildungen-Albertshausen
Ansprechpartner: Bettina Schraps (Tel. 0151/54627450)


> 02.01.2017

> Busfahrt zur Trakehner Hengstschau mit Nachkörung in Münster/ Handorf am 11.02.2016 


Auch dieses Jahr möchte der ZB Hessen eine gemeinsame Fahrt zur Hengstschau nach Münster-Handorf organisieren.
Es soll ein Bus mit 40 Sitzplätzen reserviert werden, der vorraussichtlich die gewohnten Haltepunkte anfährt:
Wiesbaden, Altenstadt, Giessen-Lützelinden (Maxi Autohof), Haiger-Burbach. Genauere Informationen mit Abfahrtzeiten hier bei Bekanntsein.

Beginn der Veranstaltung vor Ort ist 13.00 Uhr

Kostenbeiträge sind: 25 € Fahrtpreis + 10 € Eintittskarte
Zusätzlich zu der Überweisung an folgendes Konto bitten wir um Anmeldung per Telefon oder mail.

Kontoinhaber „Trakehner-Verband Zuchtbezirk Hessen“
Verwendungszweck " Busfahrt Münster-Handorf 2017"
IBAN: DE83 5176 2434 0000 3802 02

Anmeldungen und Information bei Barbara Rossbach
Telefon: (06461/924304) mail:  Dieter-Barbara-Rossbach@t-online.de

Aus organisatorischen Gründen kann die Fahrt leider nur bei ausreichender Teilnehmerzahl angeboten werden. Daher wird um rechtzeitige und verbindliche Anmeldung gebeten.

> 01.01.2017

> Terminübersicht 2017


05.02.2017 - Bezirksversammlung ZB Hessen, Landgasthof 'Zur Alten Mücke' Flensungen
11.02.2017 - Busfahrt des ZB Hessen zur Hengstschau Münster-Handorf
08.04.2017 - Mitgliederversammlung Trakehner Verband, Hamburg
15.04.2017 - Freispring-Cup Gestüt Hörstein
18.06.2017 - Zentrale Stuteneintragung Hessen, Alsfeld
25.06.2017 - Fohlenschau mit Hoffest, Gestüt Elmarshausen
02.07.2017 - Fohlenschau, Gestüt Hörstein
20.-23.07.2017 - Trakehner Bundesturnier, Reitstadion hannover
22.07.2017 - Fohlenauktion am Bundesturnier

Bitte eventuelle Änderungen und Ergänzungen hier aktuell oder unter "Terminen" beachten!


> 01.01.2017

> Bezirksversammlung mit Wahlen des Zuchtbezirks Hessen 05.02.2017


Der Zuchtbezirk Hessen des Trakehner Verbandes lädt Anfang Februar ein zur Bezirksversammlung 2017.
Im Rahmen der Versammlung an diesem Sonntag finden dieses Jahr auch wieder die Wahlen zum Zuchtbezirksvorsitz und den Delegierten statt.

Start der Versammlung ist 11.00 Uhr.

Landgasthof 'Zur Alten Mücke'
Giessener Strasse 1
35325 Mücke - Flensungen
06400 - 950972